Hotline:+49(0)731/ 14 660 240 | Mo-Fr: 9:00-18:00 | Email: support@hairfect.com

Extensions Ratgeber

Allgemeine Informationen

Haarverlaengerung

Langzeitwirkung auf das Echthaar

Das Eigenhaar wird durch das Tragen der Haarverlängerung nicht verändert oder beschädigt. Sie können die Extensions jederzeit mit dem Lösemittel rückstandslos entfernen.

Umgang mit Extension

Eine Haarverlängerung verleiht Ihrer Trägerin ein aufregendes, neues Aussehen. Aber die Haarsträhnen stellen auch besondere Anforderungen. Bitte beachten Sie unsere Pflegeanleitung, damit Sie lange Freude mit Ihrer neuen Haarpracht haben und sie lange schön aussieht.

 

Die richtige Methode wählen

Hier können Sie sich über die geeignete Haarverlängerungsmethode nach Ihren Wünsche und den Bedürfnissen Ihres Haares informieren.

Tape-Extensions:

Die Tape-Extensions sind mit einem speziellen Klebestreifen mit den Maßen 0,8 cm x 4,0 cm versehen und werden im Sandwich-Verfahren eingearbeitet. Dabei kleben Sie zwei sogenannte Tapes zusammen, zwischen denen sich eine dünne Haarsträhne befindet. Bei dieser Kaltmethode ist keine Erwärmung der Haarsträhnen nötig. Es sind keine teuren Geräte erforderlich. Diese Art der Befestigung ist sehr Haarschonend. Sie ist bei dünnem und sogar brüchigem Haar zu empfehlen. Die Haarverlängerung kann bei richtiger Pflege bis zu 4 Monate getragen werden.

 

Tressen:

Unsere Webtressen haben ganz feine Nähte und sind vielseitig einsetzbar. Man kann sie nach Wunsch teilen und anschließend mit Clips versehen oder in das Haar einweben. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Man kann die Tressen mehrere Monate tragen und bei guter Pflege wieder verwenden.
Sollten Sie Hilfe bei der Auswahl benötigen, stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

 

Den idealen Farbton finden

Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Auswahl der passenden Farbe. Senden Sie uns einfach ein paar Bilder Ihrer Haare bei Tageslicht per Email oder eine Probesträhne per Post zu. Wir werden diese dann für Sie analysieren und Ihnen den passenden Farbton für Ihre Haarfarbe mitteilen. Zur Serviceseite
 

Anwendungsanleitung

Die richtige Pflege

Während der Tragezeit Ihrer Haarverlängerung dürfen Sie chemische Behandlungen nur von Friseuren durchführen lassen, die von uns dafür zugelassen wurden. Die Chemikalien in Dauerwellen und Haarfarben können Ihre neuen Haare bei falscher Anwendung beschädigen!

Eine Haarverlängerung verleiht Ihrer Trägerin ein aufregendes, neues Aussehen. Aber die Haarsträhnen stellen auch besondere Anforderungen an Pflege und Behandlung. Lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch, und befolgen Sie alle Hinweise genau. Dadurch behalten Ihre Strähnen über die gesamte Tragezeit den natürlich gesunden Look.

Bürsten

Benutzen Sie niemals eine gewöhnliche Bürste oder einen Kamm für Ihre Haarverlängerung, denn dadurch können sowohl die Bondings als auch Ihre Haarwurzeln beschädigt werden. Verwenden Sie ausschließlich die von uns für Haarverlängerungen empfohlene Spezialbürste.Sortieren Sie Ihre neuen Haare täglich mit den Fingern vom Ansatz her durch. Bürsten Sie Ihre Haare jeden Tag sorgfältig und vorsichtig und halten Sie dabei Ihre Haare stets mit einer Hand am Haaransatz fest. Dauergewellte Haare werden nach dem Bürsten befeuchtet und mit den Fingern hochgeknetet.

Haarwäsche

Waschen Sie Ihre Haare mit den von uns empfohlenen Pflegeprodukten. BeachtenSie, dass sich Ihre Kopfhaut erst an das zusätzliche Gewicht Ihrer Strähnen gewöhnen muss. Vermeiden Sie es deswegen, Ihre Haare nach einer Verlängerung über Kopf zu waschen. Vor dem Waschen müssen Sie die Strähnen gut durchbürsten. Danach die Haare abspülen und ausgehend vom Haaransatz in Richtung der Spitzen shampoonieren. Dabei nicht rubbeln oder reiben. Zum Schluss die Haare von oben nach unten gründlich ausspülen. Nach dem Waschen Haare und Befestigungsstellen mit den Fingern durchsortieren

Hochsteckfrisuren und Pferdeschwänze

Wenn Sie Ihre Haare hochstecken möchten, benutzen Sie dafür möglichst keine Haargummis. Verwenden Sie stattdessen Haarbänder, die Ihr Haar locker zusammenhalten. Das Problem der Haargummis geht alle Frauen mit langen Haaren an. Haargummis reiben die Haare stark aneinander und führen zu starker Punktbelastung einzelner Haare. Dadurch werden Ihre Haare übermäßig stark beansprucht und können leichter brechen.

Während der Nacht

Flechten Sie Ihre Haare über Nacht zu einem lockeren Zopf, um Verfilzungen zu vermeiden. Auch wenn es sehr verführerisch aussehen kann, wenn Sie ihren Kopf in Ihre Haarpracht betten, kann dies Ihren Haaren schaden. Frauen mit langen Haaren kennen dieses Problem schon lange. Wenn Sie mit Ihrem Kopf über Nacht ständig über Haare und Bondings rollen, können diese knicken und durch Reibung und Belastung brechen. Vermeiden Sie dieses Risiko, indem Sie Ihre Haare über Nacht zu einem lockeren Zopf flechten.

Im Schwimmbad

Schützen Sie Ihre Haarsträhnen vor dem Schwimmen immer mit den von uns empfohlenen Pflegeprodukten. Binden Sie die Haare danachzusammen oder flechten Sie sie zu einem Zopf. Nach dem Schwimmen: Zopf öffnen, Haare mit den Fingern vorsichtig durchsortieren und die Modulierstellen mit dem Handtuchabtrocknen. Vermeiden Sie längere Aufenthalte in Solebädern. Die im Wasser gelösten Salze können die Verbindungsstellen Ihrer Haarverlängerung angreifen.

Reinigungsschnitt

Jeder Mensch verliert durch natürlichen Haarausfall jeden Tag zwischen 80 und 100 Haare, die normalerweise beim täglichen Bürsten ausgekämmt werden. Die Modulierstellen Ihrer Haarverlängerung halten jedoch einen Teil der natürlich ausgefallenen Haare fest. Diese müssen alle vier Wochen durch einen Reinigungsschnitt entfernt werden. Die regelmäßige Durchführung dieses Services ist sehr wichtig, damit die Haare nicht verfilzen und sich die Strähnen am Ende der Trageperiode wieder problemlos entfernen lassen. Ihre neuen Haare bleiben durch den Reinigungsschnitt in voller Länge erhalten.